Kritik "Bilder.Rausch:Klimt.Bacon", Theater Regensburg
".......Im Ensemble, wie solistisch ganz hervorragend getanzt, war die fast zweistündige Uraufführung ein spannendes, ja kurzweiliges Erlebnis, das ordentlich Stoff zur weiteren Auseinandersetzung geboten hat. Eingeschlossen in dieses Lob – die gelungene Bühnengestaltung (Dorit Lievenbrück) mit der in rauschendes Gold getauchten, fliegenden Scheibe bei „Klimt“ und die exquisiten Kostüme (Katharina Meintke) vor allem bei „Bacon"." Mittelbayerische Zeitung Michael Scheiner

Kritik "Unter dem Hundsstern", Staatsoper Hannover
"Das kleine Schwarze. Dior oder Chanel, wer immer es erfunden hat, hat jetzt die kongeniale Erbin gefunden. Denn was die Kostümbildnerin Katharina Meintke an kleinen Schwarzen für die Tänzer von Stephan Thoss´Ballettkompagnie kreiert hat, sollte die angekränkelten Pariser Modedesigner unruhig machen: Jedes Kleid ist anders geschnitten, jeder Schnitt erzeugt eine andere Silhouette, jeder Abnäher schafft freche Einblicke. Dazu die bunten Kniestrümpfe - jeder Tänzer hat seine eigene Farbe. Und weil diese Tutu-Gegenstücke einfach zu aufregend sind, dürfen sie auch die Männer tragen. Die kleinen Schwarzen fallen für die Herren eben etwas größer und etwas länger aus. Die Kniestrümpfe passen ohnehin.
So viel zur Garderobe von Stephan Thoss´Choreografie "Unter dem Hundsstern", mit der der neue Tanzabend "Begegnungen" in der hannoverschen Oper am Sonntagabend begann......Nach der Pause dann die Uraufführung von "Laspesentuer"...... Und schon wieder muss man von Katharina Meintke Fähigkeit schwärmen, aus ein bisschen Stoff eine Idee werden zu lassen - von der Leichtigkeit des Seins....... gab es uneingeschränkten Jubel für das exzellente Corps de Ballet und seinen engagierten Chef...." Hannoversche Allgemeine Zeitung Alexandra Glanz